Fernsehen als Spermienkiller TV!?

Ein US Forscherteam hat gefunden, dass hoher TV Konsum die Spermienproduktion drastisch verringert. Es liegt allerdings wie man vermuten könnte nicht am Programm sondern, dass sich unter den TV Bedingungen die Hoden weigern normal zu funktionieren.

Bereits 20 h PRO WOCHE (= 3 h pro Tag ) genügten, um die Spermienanzahl zu halbieren.
Bestes Gegenmittel: abschalten und körperliche Aktivität.

Dies betraf 189 gesunde Männer im Alter von 18 - 22 Jahren!

Die 25% sportlich aktivsten Männer hatten um 41 % mehr und eine um 73% höhere Spermienkonzentration als die inaktivste Gruppe.
Die 25% der wenig TV Seher hatte um 44% höhere Spermienkonzentration als die Vielseher mit 20 h pro Woche.

Schlechteste Voraussetzungen:
Keine Bewegung und viel TV ergibt nur ca. 50% der Spermienkonzentration des Gesamtdurchschnitts (nur 24 Mio./ml statt 53 Mio./ml)

Fazit: Sport ist das beste Gegenmittel für den negativen Einfluss des „Couchpotatoe Daseins“ vor der Glotze

>>> zurück zur Übersicht

Reset Kur - 14-tägige Intensiv Kur